• Krankengeschichten von Marina und Bully:

  • Survivor-Geschichte von Ernst

    Survivor-Geschichte von Ernst

    Krebs… An Weihnachten 1964/65 bemerkte ich beim Zähneputzen, das ich am rechten Unterkiefer ein "Knuppel" habe, der da nicht sein sollte. Also ging ich zum Hausarzt, der wiederum schickte mich zum Zahnarzt. Dieser stellte fest, alle Zähne sind in Ordnung, nur eben dieser "Knuppel". Der Zahnarzt sagte, muss den einen Zahn eben ziehen, dann ist das ok, gesagt getan. Eine Woche später hatte sich nichts geändert, also zog man mir den nächsten Zahn. Auch danach veränderte sich nichts am Unterkiefer. Der Zahnarzt schrieb eine Überweisung in die Freiburger Zahn u. Kieferklinik. Nach der Untersuchung musste ich Anfang Februar 1965 Stationär in die Klinik und wurde am 15.02.1965 mit den Worten (ca. 1 Woche, dann darf ich heim), das erste Mal am Unterkiefer operiert. Aus der 1 Woche wurden 15 Wochen, bis ich das erste Mal über das Wochenende nach Hause durfte. An was ich erkrankt war, wurde mir nie gesagt, dass es aber etwas sein musste was in meinem Alter nicht üblich ist, wurde mir schon bewusst. Ich bekam plötzlich alle Weiterlesen …
  • Elas Geschichte

    Elas Geschichte

    „Wiedererwarten haben wir bösartige Teile im Gewebe gefunden“ STILLE. Die Stille dauerte eine gefühlte Ewigkeit und wurde nur durch kurze Gedanken unterbrochen: „momentmal, mit wem redet der Doktor? …..Außer uns zwei ist sonst keiner im Raum ….meint er MICH??? …..was hat er gesagt? Teile? Wiedererwarten.....bösartig? ..…befinde ich mich gerade in einem Traum? .....Nein…leider nicht…..redet er etwa von einem bösartigen Krebs? Bin ich krank? .................…...Muss ich STERBEN????????????????“ „Aber das geht nicht!!! Ich habe eine Tochter!!!“ schoss aus mir heraus und dann flossen die Tränen. Im Spätsommer 2013 bemerkte ich im Mund, in der Rachengegend ein Fremdkörpergefühl. Ein störendes Gefühl, das beim Schlucken und Gähnen noch intensiver zu spüren war. Nach einer Woche Selbstbeobachtung ging ich zum HNO-Arzt. Die Diagnose war eindeutig, Mandelentzündung. Die zwei darauf folgenden 10-tägigen Medikationen brachten leider keine Besserung, die rechte Mandel war nach wie vor geschwollen. Der Entschluss, die Mandeln operativ zu entfernen, stand fest. Am 21.Oktober 2013 war es soweit. Zwei Tage später, mit 37 Jahren bekam ich die Diagnose….Tonsillen-Karzinom. Danach ging alles sehr schnell. Ich Weiterlesen …
  • 1
  • 2
  • 3